Header

Best Man [Rezension]

Zum Buch:
Autorin: Vi Keeland
384 Seiten
Erschienen im Mai 2019
Beim Goldmann Verlag
Rezensionsexemplar


Klappentext:
Für Nat Rossi ist die Hochzeit ihrer besten Freundin in Kalifornien eine willkommene Abwechslung. Ihre eigene Ehe ist vor Kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und seitdem trägt sie die Verantwortung für eine Stieftochter im Teenageralter, die Nat für den Verlust ihres Zuhauses verantwortlich macht. Ein bisschen Spaß kann also nicht schaden! Nicht geplant war allerdings, am nächsten Morgen im Hotelbett des unverschämt attraktiven Trauzeugen und schwerreichen Weiberhelden Hunter Delucia aufzuwachen – und sich an nichts erinnern zu können ...

 

Meine Meinung:
Das Buch hat mir nicht nur gefühlsvolle und prickelnde Momente beschert, sondern hat mich auch sehr oft zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die Geschichte etwas anders erwartet habe, aber sehr positiv überrascht worden bin.

 

Die Geschichte setzt schnell bei der Hochzeit an und schon alleine beim ersten Treffen der beiden konnte ich ein Schmunzeln einfach nicht unterdrücken. Die beiden waren für mich richtig humorvoll und sie nehmen beide kein Blatt vor den Mund, was immer wieder erfrischend und aufheiternd war.

 

Nat war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist selbstlos, humorvoll, ehrlich und direkt. Sie ist mir mit jedem Kapitel immer mehr ans Herz gewachsen. Ich fand es beim Lesen richtig schön auch mehr über ihre aktuelle Lebenslage und ihre Vergangenheit zu erfahren, dadurch wurde sie für mich als Person griffiger. Hunter fand ich zum dahin Schmelzen. Er war zwar auch so eine Art Bad Boy, aber ein bisschen auf eine andere Weise. Er hat ein riesengroßes Herz, Geduld, Humor und er weiß genau was er möchte.

 

Was mir an der Geschichte besonders gut gefallen hat war, dass sich die Liebesgeschichte nicht auf einen kurzen Zeitraum abspielt. Ich fand es toll, dass zwischen den Ereignissen auch mal ein bisschen mehr Zeit vergangen ist, da es für mich die Beziehung so zu etwas besonderem gemacht hat.

 

Der Schreibstil war sehr flüssig und schön zu lesen. Es war alles mit ganz viel Gefühl und Humor versüßt und ich habe das Lesen absolut genießen können. Ich konnte schnell in die Charaktere und Orte des Buches eintauchen und alles hautnah miterleben. Die anderen Bücher der Autorin werde ich mit auf jeden Fall mal näher anschauen.


Copyright © 2018 · All Rights Reserved · Büchermonde.com