Header

Mel - Wächterin der Dämonen [Rezension]


Zum Buch:
Autorin: Lea Cardea
Erschienen im Mai 2019 (eBook), Taschenbuch kommt im Juni

Bei Dark Diamonds
434 Seiten
Gelesen als: eBook


Klappentext:

**Pass auf, in wen du dich verliebst!**

Mel ist die jüngste von drei Drillingsschwestern und war schon immer das schwarze Schaf in der Familie. Daher ist das Erstaunen groß, als ausgerechnet ihr, der chaotischen Kunststudentin, das alte  Haus ihrer Großmutter vererbt wird. Doch an dieses Vermächtnis ist eine Bedingung geknüpft, die Mel in eine gefährliche Welt voller Dämonen und Geister führt. Eins dieser übernatürlichen Wesen ist der unergründliche Juri, der auf magische Weise an das Murkwood-Anwesen gebunden ist. Obwohl er ihr das Leben mehr als schwer macht, übt er eine Faszination auf Mel aus, der sie sich kaum entziehen kann…
 

Meine Meinung:
Was für ein geiles Debüt! Bisher ist es für mich das beste Buch, was ich in diesem Jahr gelesen habe. Von Beginn bis zum Ende konnte mich die Autorin an die Geschichte fesseln und ich habe immer innerlich geklagt, wenn ich das Buch gezwungener Weise zur Seite legen musste.

 

Was ich an dem Buch am meisten liebe sind die Charaktere. Sie sind etwas absolut besonderes.  Die Einzigartigkeit jedes einzelnen Charakters wird so deutlich hervorgebracht. Mel ist mir direkt ans Herz gewachsen. Sie ist eine sehr mutige, eigenständige und kämpferische Person, die kein Blatt vor den Mund nimmt und immer einen ironischen Spruch auf Lager hat.

 

Als sie auf Juri getroffen ist, dachte ich: "Da haben sich aber zwei gefunden.". Ich musste mich teilweise wegschmeißen vor lachen, da selbst die taffe, humorvolle und etwas aufmüpfige Mel teilweise keine Antwort auf Juri wusste. Juri habe ich ebenfalls sehr lieb gewonnen. Er hat so viel Schwung, Frische, Humor und Gefühl in die Geschichte rein gebracht.

 

Die Autorin hat einen flüssigen und einnehmenden Schreibstil. In jeder Seite konnte ich herausfühlen wie viel Talent und Leidenschaft sie für das Schreiben hat. Neben den tollen Charakteren, war die Spannung ein Grund warum ich das Buch lieben gelernt habe. Es wird einem nie langweilig. Ich habe immer an den Seiten geklebt und musste unbedingt wissen was als nächstes passiert. In manchen Szenen ist mir fast das Herz stehen geblieben, weil ich so erschrocken war.

 

Fazit:
Es war ein Buch, dass mich vollends begeistern konnte. Ich habe nach dem Lesen darüber nachgedacht was mich an der Geschichte gestört hat, aber es tut mir sehr leid: Ich konnte einfach nichts finden. Ein Buch wie für mich gemacht. Es hat sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Liebe Laura Cardea, vielen Dank für diese Geschichte und für die tollen und ereignisreichen Lesestunden. Falls ich dir auf irgendeiner Messe mal begegnen sollte, werde ich dir schreiend hinterherrennen, um mir dein Wunderwerk signieren zu lassen.


Copyright © 2018 · All Rights Reserved · Büchermonde.com