Header

Sirenengesang [Rezension]

Sirenengesang
Eckdaten:
Autorin: M. Ratsch
Erschienen im Dezember 2017
163 Seiten
Erhältlich als eBook und Print
Rezensionsexemplar


Klappentext:
Die Erde wird von etwa 8 Milliarden Menschen bevölkert. Sie haben sich auf fünf der sechs Kontinente niedergelassen und sind die erfolgreichste, höhere Lebensform des Planeten. Doch das ist eine Lüge - wir sind keineswegs allein.Sie ist verdammt sexy, sie hat eine total verrückte Familie und sie ist kein Mensch.Marleen Cromwell teilt sich mit ihren drei Schwestern, ihrer Mutter und ihrer Großmutter ein Haus auf den Klippen der kleinen Stadt New Port. Als wäre ihr Leben dadurch nicht turbulent genug, muss sie auch immer ein Auge auf das Wetter haben – denn Marleen ist eine Sirene und wenn sie nass wird bekommt sie Schuppen. Wortwörtlich.Aber das ist nicht ihr einziges Problem:Als der attraktive Lír im Café der Cromwells auftaucht und beginnt unangenehme Fragen zu stellen, muss Marleen sich entscheiden: Ob sie ihm ihr Geheimnis anvertrauen kann oder ob sie ihn ihrer blutrünstigen Verwandtschaft überlässt. Er wäre nicht der erste Mann, der einer Sirene zum Opfer fällt…

 

Meine Meinung:
Als ich das Buch zu Ende gelesen hatte, dachte ich zuerst: "Da will ich unbedingt mehr von!". Das Buch fängt zunächst ruhig an und man erhält einen kleinen Einblick in das normale alltägliche Leben bei der Familie Cromwell. Mir ist direkt aufgefallen, dass die Familienmitglieder untereinander kein Blatt vor den Mund nehmen und offen über alles reden, was mich teilweise wirklich zum schmunzeln gebracht hat. Die Geschichte hält immer wieder spannende und überraschende Passagen bereit. Ich habe durchgehend an den Seiten geklebt und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Die schöne Umbegung und die sympathhischen Charaktere haben schnell dafür gesorgt, dass ich mich in der Geschichte sehr wohlgefühlt habe.

 

Marleen konnte sich sehr schnell in mein Herz schleichen. Sie ist etwas besonderes und obwohl sie wunderschön ist, ist sie sehr bodenständig und sie bildet sich auf ihre Schönheit nichts ein.

 

Die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen. Man erfährt schnell, warum es für unsere Cromwell Mädels etwas schwer mit festen Beziehungen werden könnte, aber für Marleen habe ich mir die große Liebe gewünscht.

 

Das mit Marleen und Lir ist aber nicht nur sehr prickelnd, romantisch und emotional, sondern auch sehr spannend. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber mir hat es großen Spaß gemacht, tiefer in Lirs Leben hineintauchen zu können.

 

Der Schreibstil war sehr flüssig und schnell zu lesen. Mir konnte die Autorin die Welt und die Charaktere sehr nah bringen und ich freue mich schon darauf mehr von den "Anderen" zu erfahren.

 

Fazit:
Eine spannende Geschichte mit einer sehr humorvollen, liebevollen und zusammenhaltenden Familie und einer sehr schönen Romanze. Ich liebe die Charaktere und die Geheimnisse, die man beim Lesen mehr und mehr entschlüsseln kann.


Copyright © 2018 · All Rights Reserved · Büchermonde.com