Header

19 - Das erste Buch der magischen Angst [Rezension]

ErsteBuchderMagischenAngst
Eckdaten:
Autorin: Rose Snow
Band 1
Erschienen im Dezember 2018
306 Seiten
Band 2 und 3 erscheinen ebenfalls im Dezember 2018
Rezensionsexemplar


Klappentext:
New York ist für Widney ein Neuanfang. Weg von der Familie, weg von unschönen Erinnerungen, weg von dem Schmerz. Dass sie in der neuen Stadt ausgerechnet in einer WG mit skurrilen Regeln landet, hätte Widney jedoch nicht gedacht. Aber nicht nur die Regeln sind seltsam, auch die Mitbewohner verhalten sich eigenartig. Nur ein einziger scheint ihr gegenüber aufrichtig zu sein. Doch obwohl Widney sich von ihm angezogen fühlt, kann sie seine Offenheit nicht erwidern. Denn was hat es mit den schwarzen Raben auf sich, die sie ständig begleiten? Und wie soll sie ihm erklären, dass seit ihrem 19. Geburtstag eine düstere magische Gabe in ihr erwacht ist? 

 

Meine Meinung:
Noch tausend Mal besser, als der Klappentext zunächst vermuten lässt. Der Klappentext hat mich schon sehr neugierig gemacht und ich habe mich darauf schon tierisch darauf gefreut das Buch zu lesen.

 

Die Geschichte startet zunächst etwas ruhiger und man erhält einen Einblick in Withneys Leben und Gefühlslage. Schnell lernt man darauf viele neue Charaktere kennen und die sind wirklich etwas ganz besonderes in diesem Buch. Sie sind alle sehr unterschiedlich, interessant und habe allesamt meine Neugier geweckt.

 

Withney ist eine sehr liebe Protagonistin, die immer versucht stark zu bleiben und das Herz am rechten Fleck hat. Was ich besonders an ihr mochte war, dass sie Dinge gerne hinterfragt und immer für die Personen, die ihr wichtig sind, da ist.

 

Auch die anderen Charaktere waren mir, weitestgehend, sehr sympathisch. Gut, manche Personen sollten einem auch einfach nicht sympathisch sein. Da bin ich sehr gespannt, ob es in den folgenden Bänden eventuell etwas freundschaftlicher wird. Die WG Mitglieder sind wirklich sehr unterhaltsam und humorvoll. Sie haben es nicht nur einmal geschafft mich lauthals zum lachen zu bringen.

 

Gut, kommen wir mal zu der Geschichte. Mir hat sie sehr gut gefallen. Es war immer wieder mal eine spannende Szene dabei, aber vor allem war das Buch mysteriös und geheimnisvoll. Ich habe im Stillen durchgehend mit gerätselt, was alles dahinter stecken könnte und warum das alles so passiert. Mit und mit bekommt man dann auch die Antworten und ich war einfach super neugierig und gespannt darauf, wie es weitergeht.

 

Auch die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen. Ich finde, dass die beiden sehr gut zueinander passen. Für mich stand die Liebesgeschichte nicht besonders im Vordergrund, was ich schön fand und besonders mochte ich es, dass er nicht so ein Stereotyp war und die Beziehung nicht so kitschig war.

 

Der Sprachstil war genauso toll, wie ich es bisher von Rose Snow gewohnt bin. Ich finde es immer unglaublich einfach sich in den Worten fallen zu lassen und in die Welt einzutauchen. Die Seiten waren, wieder mal, viel zu schnell gelesen, aber ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band!

 

 

Werbung:

Hier kommt ihr zum Buch

Hier kommt ihr zur Webseite von Rose Snow


Copyright © 2018 · All Rights Reserved · Büchermonde.com